Vollkostenrechnung

Definition: Vollkostenrechnung Die Vollkostenrechnung (kurz: VKR) ist ein Baustein der Kosten- und Leistungsrechnung. Den anderen Bereich der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung stellt die Teilkostenrechnung dar. Der Unterschied der beiden Kostenrechnungssysteme liegt darin, dass bei der Vollkostenrechnung alle in einem Produktionsprozess eingehenden Kosten berücksichtigt werden. Bei der Teilkostenrechnung spielen nur die variablen Kostenbestandteile eine Rolle. Ein produzierendes Unternehmen […]

Weiterlesen

Innerbetriebliche Leistungsverrechnung

Definition: Innerbetriebliche Leistungsverrechnung Die innerbetriebliche Leistungsverrechnung (kurz: ILV) ist ein Teilbereich der Kostenrechnung. Ein Unternehmen nutzt dieses Instrument zur Prüfung der Wirtschaftlichkeit. Alle Leistungen, die ein Unternehmen innerbetrieblich erbringt, dienen dem eigentlichen Betriebszweck. Dieser besteht in der Herstellung von Produkten, die das Unternehmen auf dem Markt absetzen möchte. Die Kosten, die bei der Erbringung der […]

Weiterlesen

Stückdeckungsbeitrag

Definition: Stückdeckungsbeitrag Der Stückdeckungsbeitrag (auch als Deckungsbeitrag I bekannt) ist ein Instrument, das ein Unternehmen in der innerbetrieblichen Kosten- und Leistungsrechnung verwendet. Mithilfe des Stückdeckungsbeitrags kann ein Unternehmer ermitteln, welchen Anteil ein einzelnes Produkt am gesamten Betriebserfolg hat. Zieht er die variablen Kosten, die die Herstellung eines einzelnen Produkts verursacht hat, von den Erlösen ab, […]

Weiterlesen

Kalkulatorische Zinsen

Definition: Kalkulatorische Zinsen Die kalkulatorischen Zinsen gehören zu den kalkulatorischen Kosten. Ein Unternehmen verwendet die kalkulatorischen Kosten nur im Rahmen des internen Rechnungswesens. Da dem Unternehmen keine tatsächlichen Aufwendungen entstehen, braucht es die kalkulatorische Kosten nicht im externen Rechnungswesen (Buchführung und Bilanz) zu berücksichtigen. Die Kostenrechnung bezeichnet kalkulatorische Zinsen auch als Anderskosten und Zusatzkosten. Zu […]

Weiterlesen

Deckungsbeitragsrechnung

Definition: Deckungsbeitragsrechnung Die Deckungsbeitragsrechnung zählt zur Teilkostenrechnung. Im Gegensatz zur Vollkostenrechnung werden hier nur die Einzelkosten betrachtet. Bei der Gesamtkostenrechnung bezieht ein Unternehmen alle anfallenden Kosten in die Ermittlung ein. Die DB-Rechnung ist ein Verfahren, das in der innerbetrieblichen Kosten- und Leistungsrechnung eines Unternehmens zur Anwendung kommt. Im Fokus der Deckungsbeitragsrechnung steht die Ermittlung des […]

Weiterlesen

Selbstkosten

Definition: Selbstkosten Zu den Selbstkosten zählen alle betrieblichen Kosten, die bei der Produktion von Gütern oder bei der Bereitstellung von Dienstleistungen entstehen. Auf Basis der Selbstkosten wird in einem Unternehmen die Preiskalkulation durchgeführt. Hierzu erhöht der Unternehmer die ermittelten Selbstkosten um eine Gewinnspanne und berücksichtigt Preisnachlässe. Ein Unternehmen, das seine Produkte unter Selbstkosten verkaufen möchte, […]

Weiterlesen

Zusatzkosten

Definition: Zusatzkosten Zusatzkosten sind Aufwendungen, die in einer betrieblichen Buchhaltung nicht sichtbar sind. Den Zusatzkosten steht kein Aufwand gegenüber. Anders verhält es sich mit den Zusatzkosten im internen Rechnungswesen. Die Kosten- und Leistungsrechnung berücksichtigt z.B. den kalkulatorischen Unternehmerlohn, die kalkulatorischen Zinsen und die kalkulatorische Miete. Der kalkulatorische Unternehmerlohn spielt bei Einzelunternehmern und den Teilhabern einer […]

Weiterlesen

Anderskosten

Definition: Anderskosten Anderskosten gehören zu den aufwandsungleichen Kosten. Sie tragen diese Bezeichnung, weil den Kosten ein Aufwand entgegensteht, der einen anderen Betrag ausweist. Wie die Zusatzkosten sind die Anderskosten den kalkulatorischen Kosten zuzurechnen. Zu den Anderskosten rechnen z.B. die kalkulatorischen Abschreibungen und die kalkulatorischen Wagnisse. Was ist ein kalkulatorisches Wagnis? Ein kalkulatorisches Wagnis resultiert aus […]

Weiterlesen

Grundkosten

Definition: Grundkosten Die Grundkosten spielen sowohl im internen Rechnungswesen (Kostenrechnung) als auch im externen Rechnungswesen (Buchführung und Bilanz) eine entscheidende Rolle. Eine andere Bezeichnung für die Grundkosten lautet aufwandsgleiche Kosten. Dies bedeutet, dass die aus der Kostenrechnung übernommenen Kosten dem in der Gewinn-und-Verlustrechnung erfassten Aufwand in gleicher Höhe entsprechen. In einem Unternehmen ist dies bei […]

Weiterlesen

Gemeinkostenarten

Definition: Gemeinkostenarten In einem Unternehmen werden zwei Arten des Rechnungswesens praktiziert: die externe Rechnungslegung und das interne Rechnungswesen. Die externe Rechnungslegung beschäftigt sich mit der Buchführung und dem Aufstellen einer Bilanz. Das interne Rechnungswesen wird durch die Kosten- und Leistungsrechnung (kurz: Kostenrechnung) geprägt. In diesen Bereich werden die Aufwendungen, die bei der Herstellung eines Produkts […]

Weiterlesen

Kostengruppen

Definition: Kostengruppe Eine Kostengruppe ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, die die finanzielle Belastung der einzelnen Unternehmensbereiche in einer strukturierten Form darstellt. Einzelne Kostenbereiche bieten für das Unternehmen eine fundierte Unterstützung, die z.B. über die Wirtschaftlichkeit eines Standorts oder über die Selbstkosten einer Produktpalette Auskunft geben können. Für eine übersichtliche Kostenermittlung werden die betrieblichen Kosten in einzelne […]

Weiterlesen

Externes Rechnungswesen

Definition: Externes Rechnungswesen Das externe Rechnungswesen ist oft Gegenstand einer Klausur. Als Übungsaufgaben müssen die Prüflinge Buchungssätze bilden. Eine ausführliche Definition zum externen Rechnungswesen lautet wie folgt: Das externe Rechnungswesen findet seine gesetzliche Grundlage im Handelsgesetzbuch. Die Hauptaufgabe besteht darin, die finanzielle und wirtschaftliche Situation für den Unternehmer selbst und andere Interessenten – Finanzamt, Geschäftspartner, […]

Weiterlesen

Materialeinzelkosten

Definition: Materialeinzelkosten Die wichtigsten Materialeinzelkosten Materialeinzelkosten sind alle Kosten, die für das Material aufgewendet werden müssen, um ein Produkt zu fertigen. Insbesondere handelt es sich hierbei um die Kosten für Das wichtigste Kriterien: Die Zurechenbarkeit Bei der Frage, ob es sich um Materialeinzelkosten oder um gemeine Kosten handelt, ist die Zurechenbarkeit zu einem einzelnen, bestimmbaren […]

Weiterlesen

Kosten- & Leistungsrechnung (KLR)

Definition: Kosten- & Leistungsrechnung (KLR) Zielsetzung Die KLR versucht für eine bessere Übersichtlichkeit der Betriebsbilanz genaue Kosten- und Leistungsinformationen bereitzustellen. Die Hauptaufgabe ist dabei der Nachweis des Werteverzehrs von Produktionsfaktoren in Bezug auf die Wertschöpfungskette in einer Rechnungsperiode. Beispielaufgaben zur KLR Die KLR ist ein sehr umfangreiches Gebiet, bei dem verschiedenste Methoden und Vorgehensweisen zur […]

Weiterlesen