Ratenkredit

Definition: Was ist ein Ratenkredit? Bei einem Ratenkredit handelt es sich um den Standardfall eines Verbraucherkredits, welcher eine Kreditsumme vorsieht, die dann in regelmäßigen Raten vom potenziellen Kreditnehmer getilgt wird. Gemäß Ratenkredit-Definition laut § 498 BGB stellt ein Ratenkredit ein Darlehen dar, welches in Teilzahlungen zu tilgen ist. Hierunter fallen grundsätzlich nicht nur Verbraucherkredite, sondern […]

Weiterlesen

P2P-Kredit

Vor vielen Jahren war es für Verbraucher normal, zur Hausbank zu gehen, wenn sie einen Kredit brauchten. In der heutigen Zeit vergeben jedoch nicht nur Banken Kredite. Vor allem die sogenannten P2P-Kredite erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Was aber steckt hinter diesen Krediten? Definition: Was ist ein P2P-Kredit? Bei einem P2P-Kredit handelt es sich um […]

Weiterlesen

Lombardkredit

Definition: Lombardkredit Der Lombardkredit ist ein kurzfristiges Darlehen, das nur vergeben wird, wenn der Kreditnehmer dem Kreditgeber ein Pfand als Sicherheitsleistung überlässt. Als Kreditgeber kommen Banken oder Broker in Betracht. Als Sicherheitsleistung werden Wertpapiere, Bankguthaben oder andere wertbeständigen Gegenstände angesehen. Ein Lombardkredit wird nicht langfristig gewährt. Im betrieblichen Bereich wird er dazu genutzt, einen kurzfristigen […]

Weiterlesen

Verschuldungsgrad

Definition Der Verschuldungsgrad setzt das Fremdkapital ins Verhältnis zum Fremdkapital. Das Ergebnis wird in einem Prozentsatz wiedergegeben und erlaubt eine Aussage über die Stabilität des Unternehmens und über den finanziellen Spielraum des Unternehmens. Berechnung des Verschuldungsgrad Die Berechnung dieser Kennzahl eines Unternehmen geschieht mit der Formel: Verschuldungsgrad = (Fremdkapital / Eigenkapital) * 100. Für die […]

Weiterlesen

Kreditsubstitute

Folgende Kreditsubstitute sind stark verbreitet Schuldscheindarlehen von Kapitalsammelstellen Lebensversicherungen Lieferantenkredite Kundenanzahlungen Leasing Die Kreditsubstitute können sehr unterschiedlich ausgestaltet sein. Ihre grundlegende Gemeinsamkeit im Wesentlichen allein daran, dass sie sich deutlich von üblichen Bankkrediten unterscheiden.

Weiterlesen

Nominalbetrag

Funktionen des Nominalbetrags Der Nominalbetrag hat eine große Bedeutung bei der Legung des endgültigen Angebotes und bei der Bearbeitung des Kreditantrages. Denn die Kosten und Konditionen des jeweiligen Kredites werden vom Nominalbetrag berechnet. Damit ist der Nominalbetrag zudem ausschlaggebend für die Höhe der Zinsen. Kreditgespräch Während eines Kreditgesprächs wird meist der Nominal- und nicht der […]

Weiterlesen

Kreditfähigkeit

Kreditwürdigkeit vs. Kreditfähigkeit Die Kreditwürdigkeit ist im Gegensatz zu der Kreditfähigkeit lediglich die Bewertung der Kreditwürdigkeit einer Person, einer Organisation oder gar eines Staates. Geprüft wird dabei das vergangene und vermutet-zukünftige Verhalten des potenziellen Kreditnehmers in Bezug auf die Rückzahlung von Schulden. Um eine Kreditfähigkeit festzustellen zu können, ist demnach eine nachgewiesene Kreditwürdigkeit nötig. Wer […]

Weiterlesen

Bonität

Die Voraussetzungen für eine positive Bonität In der Prüfung finden unterschiedliche Kriterien eine Berücksichtigung, um die Bonität beurteilen zu können, beispielsweise aktuelle Einkommensverhältnisse sowie das Zahlungsverhalten des Kunden aus der Vergangenheit. Für Letzteres werden Informationen bei Auskunfteien eingeholt. Erfolgten beispielsweise Mahnungen, spricht dies für eine negative Bonität. Die Voraussetzungen unterscheiden sich allerdings zwischen den Banken […]

Weiterlesen