Die Ziele, die ein Unternehmen erreichen möchte, werden als Unternehmensziele bezeichnet. Verbreitete Unternehmensziele sind die Gewinnmaximierung und die Erschließung neuer Märkte. Unterschiedliche Unternehmensziele können sich ergänzen aber auch in Konflikt zueinander stehen, sodass schon bei der Zielsetzung eine Abwägung unterschiedlicher Ziele vorgenommen werden muss.

Klassische Unternehmensziele

Viele weit verbreitete Unternehmensziele orientieren sich an den betriebswirtschaftlichen Kennzahlen. So sind die Steigerung des Gewinns bzw. des Umsatzes, die Erhöhung von Produktivität und Rentabilität klassische Unternehmensziele. Die Festlegung solcher Ziele ist ein wichtiges Instrument der strategischen Unternehmensführung.

Weiche Unternehmensziele

In den letzten Jahren haben weiche Unternehmensziele an Bedeutung gewonnen. So verfolgen mehrere traditionelle Industrieunternehmen das Ziel, sich ein neues, zeitgemäßes Image zu verleihen. Auch ökologische und soziale Zielvorgabe sind häufig anzutreffen.

Inhaltliche und zeitliche Dimension der Unternehmensziele

Damit ein Unternehmensziel tatsächlich umgesetzt werden kann, muss ein sorgfältiger Prozess der Zieldefinition durchgeführt werden, in dem das Ziel so genau wie möglich beschrieben ist. Dabei müssen sowohl die inhaltlichen Zielvorgaben möglichst konkret festgelegt werden, als auch eine zeitliche Dimension zur Umsetzung festgelegt werden. Die konkrete Festlegung, hilft die notwendigen Schritte zu planen und durchzuführen. Mittels konkrete Kennzahlen und Zeitpunkte lässt sich schließlich die Umsetzung der Ziele überprüfen.

Unternehmensziele können sich widersprechen oder ergänzen

Unternehmensziele können sich widersprechen. So lässt sich das Ziel der Gewinnmaximierung in der Regel nicht gleichzeitig mit dem Ziel der Marktexpansion erreichen. Andere Ziele können sich hingegen ergänzen. Kostensenkung und Effizienzsteigerung lassen sich gut kombinieren. Im besten Falle ergeben sich Synergieeffekte.

Das wichtigste auf einem Blick

  • Unternehmensziele sind ein wichtiges Instrument der Unternehmensführung.
  • Ziele sollten in inhaltlicher und zeitlicher Dimension konkret festgelegt werden.
  • Unternehmensziele können sich ergänzen, aber auch widersprechen.