Marktforschung ist die Erhebung, Aufbereitung und Auswertung von Daten nach wissenschaftlich anerkannten Methoden. Die Forschungsergebnisse stellen häufig die Basis für unternehmerische Entscheidungen dar. Ziel der Marktforschung ist demzufolge der Gewinn entscheidungsrelevanter Erkenntnisse zu einem konkreten Untersuchungsgegenstand.
Marktforschung

Marktforschungsprozess

  1. Am Anfang des Marktforschungsprozesses steht die genaue Definition des Untersuchungsgegenstandes – welche Frage soll beantwortet werden?
  2. Im Untersuchungsdesign werden neben dem Forschungsziel die Erhebungsmethode, die Dauer und die Kosten der Studie festgelegt.
  3. Es folgt die Datenerhebung, z. B. mittels Befragung, Workshops oder der Analyse betrieblich bereits vorhandener Daten.
  4. Die gewonnenen Daten werden ausgewertet und in Bezug auf den Untersuchungsgegenstand interpretiert.
  5. Zum Abschluss werden die gewonnenen Daten und Erkenntnisse übersichtlich in einem Forschungsbericht dargestellt.

Forschungsmethoden

In der Marktforschung lassen sich die Teil- und die Vollerhebung, qualitative und quantitative Erhebungsmethoden sowie die Primär- und die Sekundärforschung unterscheiden.

während bei der Vollerhebung die Stichprobengröße der Grundgesamtheit entsprechen muss, wird bei der Teilerhebung eine möglichst repräsentative Stichprobe untersucht
unter qualitativer Erhebung versteht man z. B. Workshops oder Tiefeninterviews, bei denen die Ergebnisse nicht quantifizierbar sind quantitative Untersuchungsergebnisse werden häufig mittels skalierter Fragebögen erzielt und mit Statistikprogrammen ausgewertet während die Daten für die Primärforschung komplett neu erhoben werden müssen, greift die Sekundärforschung auf bereits vorhandene Daten zurück und wertet diese neu aus

Das Wichtigste in Kürze

  • Marktforschung = Erhebung, Aufbereitung und Auswertung von Daten nach wissenschaftlich anerkannten Methoden
  • Ziel ist häufig die Gewinnung von Erkenntnissen zu unternehmerischen Fragestellungen der Marktforschungsprozess beinhaltet die Definition des Untersuchungsgegenstandes, die Festlegung des Untersuchungsdesigns, die Datenerhebung, -auswertung und -interpretation sowie die Erstellung eines Forschungsberichtes
  • man unterscheidet zwischen der Teil- und der Vollerhebung, qualitativen und quantitativen Erhebungsmethoden sowie der Primär- und der Sekundärforschung